kaffee des monats

„Bali Kintamani“

Der Kintamani Arabica-Kaffee wird im Hochland von Bali, der einzigen hinduistischen Insel in Indonesien, angebaut.

Auf der Hochebene von Kintamani wird Bali Arabic-Kaffee auf der fruchtbaren Vulkanerde des Mount Agung und Mount Batur angebaut, auf einer Höhe zwischen 1.200 und 1.800 Metern. Vor mehr als 20 Jahren legte ein Vulkanausbruch den Kaffeeanbau im Hochland von Kintamani auf Bali regelrecht lahm. Die Plantagen wurden größtenteils zerstört und blieben über viele Jahre unbewirtschaftet, sodass Arabicabohnen aus Bali für lange Zeit kaum und nur in geringer Qualität zu bekommen waren. Erst mit einer von der Regierung unterstützten Kampagne konnte die Aufforstung wieder angeschoben werden.

Die meisten Plantagen werden von Kleinbauern bewirtschaftet, die in Subaks (Genossenschaften) zusammengefasst sind. Diese Subaks sind nach Hindu-Regeln tätig und schreiben vor die Natur zu schonen und die maximale Ausnutzung der natürlichen Düngemittel und der natürlichen Schädlingsbekämpfung zu nutzen.

 

Handgepflückt über mehrere Wochen von Ende Juni bis Oktober (immer nur die reifen Bohnen).

 

Aroma:   Kräftiges, volles Aroma

 

Leicht blumige Würze, fruchtige Komponenten

 

Nussig- (Walnussnoten), schokoladiger Nachgeschmack

 

Angenehme, unaufdringliche Säure

 

Für alle Zubereitungsarten geeignet